Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /customers/2/0/c/tsc-due.org/httpd.www/wordpress/wp-content/plugins/qtranslate-x/qtranslate_frontend.php on line 497 Q & A oder das Einmaleins deiner Planung - TSC Due

Q & A oder das Einmaleins deiner Planung

veröffentlicht am 16.09.2019

Der letzte Monat vor Abreise dürfte für die meisten von euch nun angebrochen sein, sodass es langsam an die Vorbereitungen geht und der ein oder andere stellt sich vielleicht so einige Fragen. Um Licht ins Dunkel zu bringen, hilft dir hoffentlich dieser Beitrag. Wenn du weitere Fragen hast, sind unter dem letzten Punkt die wichtigsten Ansprechpartner zusammengefasst. Egal welche Frage du hast, schreib sie einfach an und sie können dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Du siehst also, du musst dir keine Sorgen machen. Auch wenn die Organisation eines Auslandssemesters manchmal als unermesslich erscheint, das TSC-Team hilft dir dabei!

myUDE – Die Campus-App

Als allererstes ladet Euch am besten die Campus-App myUDE runter, um immer up to date zu sein . Die App ist der zentrale mobile Einstiegspunkt zu den wichtigsten Angeboten an und aus der UDE und bietet unter anderem Zugriff auf:

  • den persönlichen Stundenplan
  • Prüfungsanmeldungen
  • erbrachte Leistungen
  • Bibliotheksfunktionen wie das Verlängern und Vormerken von Medien
  • das digitale Semesterticket
  • einen auf Allergien und Ernährungsgewohnheiten anpassbaren Speiseplan
  • die Abfahrtszeiten des ÖPNV rund um den Campus
  • aktuelle Informationen aus der Universität

Dabei lässt sich die Startseite der App individuell anpassen, um nur die für dich relevanten Informationen auf einen Blick zur Hand zu haben.

Feiertage und Semestertermine

Alle Semestertermine für das kommende Wintersemester WS 19/20 kannst du hiereinsehen.

Außerdem gibt es natürlich einige Feiertage. Bis auf den Tag der Deutschen Einheit (jährlich am 3. Oktober), werden die Feiertage durch die Bundesländer festgelegt. Daher hängen die freien Tage, die du genießen kannst, stark davon ab, wo du in Deutschland wohnst. Dennoch sind 9 Feiertage, wie beispielsweise Weihnachten, Ostern, Neujahr etc. landesweit gleich. Eine gute Übersicht findest du dazu bei Wikipedia.

Unterkunft

Wie du bereits erfahren haben solltest, hast du die Möglichkeit in einem Studentenwohnheim in Duisburg oder Essen zu wohnen. Hier bekommst du in jedem Fall einen Platz, wenn du dich bewirbst. Jedes Jahr werden genügend Zimmer für die Studenten aus dem Ausland reserviert. Also keine Panik!

Wenn du dir aber eher etwas Eigenes suchen oder in einer WG außerhalb des Studentenwohnheims wohnen möchtest, findest du auf WG-gesucht.de sowohl Wohnungen für dich alleine, als auch WG-Angebote aller Art und Form.

Außerdem gibt es unterschiedliche Facebook-Gruppen für Duisburg und Essen, in denen Wohnungen angeboten bzw. Nachmieter gesucht werden. Probiert einfach mal ein paar Kombinationen bei Facebook aus und es werden sich einige Möglichkeiten ergeben.

It´s up to you!

Krankenversicherung

Mit zu den ersten Dingen, um die du dich kümmern solltest, gehört definitiv dein Versicherungsschutz während deiner Zeit in Deutschland!

Ganz egal, ob du eine Woche oder drei Monate bleibst, in jedem Fall solltest du dich versichern. Auch wenn man den Teufel nicht an die Wand malen soll, kann immer etwas passieren und man sollte für den Fall der Fälle vorbereitet sein. Just in Case!

Solltest du eine Krankenversicherung in deinem Heimatland besitzen, gilt es als ersten Schritt diese zu kontaktieren und herauszufinden, was genau deine Konditionen sind. Eventuell hast du Glück und deine Krankenkasse übernimmt den Schutz auch in Deutschland. Ob die Leistungen auch weiterhin in Deutschland in Anspruch genommen werden können, hängt zudem stark von deinem Heimatland ab. Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card – EHIC) können gesetzlich Krankenversicherte EU-weit medizinische Leistungen erhalten. Die Karte gilt in allen Ländern der EU sowie in einigen weiteren europäischen Staaten. Wenn du also in einem Land wohnst, welches zur EU gehört, bist du durch deine gesetzliche Krankenversicherung automatisch auch in Deutschland versichert. Die EHIC-Karte brauchst du dazu nicht beantragen. Diese hast du automatisch auf der Rückseite deiner Versichertenkarte aufgedruckt.

Solltest du aus einem Land außerhalb der EU kommen, musst du dich um einen Versicherungsschutz in Deutschland kümmern. Viele von euch schließen Versicherungen in ihrem Heimatland vor der Einreise nach Deutschland ab. Hier musst du im Hinterkopf behalten, dass du die Versicherung mit einer deutschen Krankenkasse absprechen musst, sobald du angekommen bist. Sollte deine Versicherung nicht vergleichbar mit dem Leistungsumfang einer deutschen Versicherung sein, musst du unter Umständen eine weitere Versicherung vor Ort in Deutschland abschließen. Das bedeutet auch doppelte Kosten. Um ganz sicher zu gehen, lässt du dich in Deutschland von einer der vielen Krankenkassen beraten.

Eine kleine Auswahl im Krankenkassendschungel Deutschlands findest du nachfolgend:

Banken

Auch hier ist es natürlich deine Wahl, für welche Bank du dich entscheidest, sofern du ein Konto eröffnen möchtest. Allerdings solltest du wissen, dass die gängigste Bank in Deutschland die

Bedenke bei deiner Wahl auf jeden Fall, dass du Abhebegebühren bezahlen musst, sobald du bei einem Bankautomaten Geld abhebst, welcher nicht zu deiner Bank gehört.

Handykarte

Auch hier gibt es eine riesen Auswahl, bei der wir nur eine kleine Auflistung geben können. Wenn du etwas Anderes findest, dann bedeutet das also nicht, dass das Angebot, was du gefunden hast, grundsätzlich schlecht oder nicht zu empfehlen ist. Das gleiche gilt auch für die Banken und Krankenversicherungen. Unsere Auflistungen sollen dir lediglich helfen einen Überblick zu bekommen ohne dir etwas empfehlen zu wollen. Schlussendlich musst du schauen und entscheiden, welche Angebote zu deinen Ansprüchen und Vorstellungen passen.

Prepaid-Angebote findest du zu unterschiedlichen Konditionen unter anderem hier:

Weitere Optionen und einen Vergleich der unterschiedlichen Angebote findest du hier.

An- und Verkauf

Solltest du dich für das Leben im Studentenwohnheim entscheiden, beachte bitte, dass KEINE Grundausstattung in den Wohnungen vorhanden ist. Natürlich wirst du ein Bett, einen Schreibtisch einen Schrank etc. haben, allerdings muss ansonsten vom Bettzeug bis hin zur Gabel meist alle besorgt werden. Natürlich kann es sein, dass dein Vormieter einige Sachen dagelassen hat. Es lohnt sich also erst einmal anzukommen und zu schauen, was du brauchst.

Auch für den Fall, dass du dich für eine andere Option als das Wohnheim entscheidest, bin ich mir sicher, dass der ein oder andere von euch, vielleicht etwas für das eigene Zimmer oder für die eigene Wohnung kaufen möchte oder sogar muss.

Natürlich gibt es eine Menge Einrichtungshäuser sowohl in Essen als auch in Duisburg. Namentlich wären dies natürlich an erster Stelle der Dauerrenner IKEA, wer kennt es nicht 😀 Ansonsten wären da noch ROLLER, Ostermann, POCO, XXXLutz, OTTO, Dänisches Bettenlager, Höffner und und und. Die Liste ist lang.

Ob man aber wirklich alles immer neu kaufen möchte, vor allem wenn dein Aufenthalt in Deutschland nicht auf Dauer ist, ist die andere Frage. Auch weil die Preise der Möbelhäuser dann doch oft das Studentenbudget übersteigen und selbst wenn nicht, kann man das Geld dann doch lieber in Freizeitaktivitäten oder in die Erkundung des Landes investieren.

Daher sind die folgenden Facebook-Gruppen oft sehr hilfreich, da hier Sachen für wenig Geld weiterverkauft oder sogar verschenkt werden:

    • NETT-WERK Duisburg
    • NETT-WERK Essen
    • Free Your Stuff in Essen und naher Umgebung
    • Free Your Stuff in Duisburg

Ich bin mir sicher, es gibt noch weitere Gruppen. Such einfach mal ein bisschen rum und du wirst fündig.

Sprache lernen

Was für eine Überraschung: auch hier hast du wieder die Qual der Wahl 😉

Ich möchte dir mal 3 unterschiedliche Möglichkeiten aufzeigen, auch wenn es viel mehr Angebote gibt. Wenn bei diesen 3 Optionen nicht das Passende dabei ist, warte ab und frag ein bisschen rum. Mit Sicherheit wird sich etwas Anderes ergeben.

Sorackurse der UDE

  • Professionelle Sprachkurse
  • Mit Abschluss erlangt man anerkanntes Prachlevel
  • Aufeinander aufbauende Kurse
  • Klar definierte Ziele
  • Vorgegebene Struktur
  • Je nach Studiengang können die Sprachkurse als Studienleistung angerechnet werden (Absprache mit den Studienkoordinatoren erforderlich)

Alle Sprachkurse an der Universität Duisburg-Essen werden durch das Institut für Optionale Studien (IOS) durchgeführt. Genaue Informationen, wie du dich für die Kurse anmelden kannst, wirst du allumfassend in deiner Orientierungswoche, nach deiner Ankunft erfahren. Du musst hier also nichts im Voraus planen.

Café-Lingua

  • Lockere Atmosphäre
  • Nicht vverpflichtend
  • Möglichkeit mehrere Sprachen gleichzeitig auszuprobieren
  • Möglichkeit neue Leute kennenzulernen

Muttersprachler sowie Sprachinteressierte können sich in entspannter Atmosphäre – unabhängig von ihrem Sprachniveau – an sogenannten Sprachinseln ihrer Wahl unterhalten. An jeder Sprachinsel wird jeweils eine andere Sprache gesprochen. Die Unterhaltung in der Gruppe erfolgt unter Anleitung eines „Language Guides“, der dabei hilft, erste Hemmschwellen zu überwinden.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Alle Termine und weitere Informationen kannst du hier nachlesen.

Sprachtandem

  • Lockere Atmosphäre
  • Nicht verpflichtend
  • Möglichkeit neue Leute kennenzulernen
  • Konzentration auf eine Sprache
  • Möglichkeit zum Erlernen einer Sprache im ganz normalen Alltag
  • Individuelle Ausrichtung, sodasss man die Struktur selber vorgibt

Na da bist du bei uns vom TSC goldrichtig, da wir dir bei der Suche eines geeigneten Tandems helfen und Ansprechpartner des Programms sind.

Beim Sprachtandem treffen sich zwei Studierende unterschiedlicher Muttersprachen, um voneinander ihre Sprachen zu lernen, ihre Sprachkompetenz zu erweitern und Einblick in den anderen Kulturkreis zu gewinnen. Die Lerninhalte und das Tempo bestimmt ihr dabei selbst, ganz ohne institutionellen Zwang!

Ausführliche Informationen und Termine für unsere Sprechstunden findest du hier auf unserer Homepage.

Get together

Natürlich hat die UDE genügend Veranstaltungen und Unipartys, die nicht einfach so an dir vorbeiziehen werden. Da bin ich mir sicher 😉 Daher noch einmal: Lade dir die App myUDE runter, schau an den schwarzen Brettern der Uni und Fakultäten, schau bei den Fachschaften vorbei…

Allerdings ganz egal wo du dich informierst, komm zuerst bei uns vorbei! Dafür gibt es uns, damit dir während deiner Zeit hier in Deutschland nicht langweilig wird!!!

Wir haben das gesamte Semester unterschiedliche Aktivitäten für dich geplant. Hier sind keine Grenzen gesetzt: Städteexkursionen, Wochenendausflüge, Kletterpark, Paintball, Konzert-, Theater- oder Ballettbesuche, Internationales Grillfest, Kartfahren, Internationales Weihnachtsfest, Museeumsbesuche, Escaperoom, Superfly, Brauereibesichtigung, Lasertag, Bowling und und und

Jedes Semester bieten alle Tutoren immer wieder aufs neue die unterschiedlichsten Aktionen an, sodass wirklich jeder etwas finden sollte.
ACHTUNG: Für die meisten Aktionen musst du dich anmelden, da wir bei jeder Aktion leider nur eine beschränkte Anzahl an Plätzen anbieten können. Wie du dich anmeldest und welche Aktionen dich das Semester über erwarten, erfährst du ganz ausführlich in der Orientierungswoche

Darüber hinaus veranstalten wir jeden Monat unseren Internationalen Stammtisch. Hier treffen sich Studierende aus aller Welt in lockerer Atmosphäre, um Erfahrungen auszutauschen und neue interessante Leute kennenzulernen! Die genauen Termine werden kurz vor Semesterbeginn auf unserer Homepage und auf der TSC-Facebookseite veröffentlicht.

Ansprechpartner

Exchange-Tutoren beim TSC:
Kyra Hoffmann (Campus Essen): kyra@tsc-due.org

Sean Martin (Campus Duisburg): sean@tsc-due.org

Buddy Programm:
Francine Poschmann: buddy@uni-due.de

International Office Uni DUE:
Alle Ansprechpartner findest du auf der Homepage

Insebsondere kann dir folgender Kontakt dort weiterhelfen:
Laura Seidel: laura.seidel@uni-due.de